Die Schönheit des frühen Aufstehens

Yoga früh morgens um 6 Uhr? Spätestens um 6:15?

Im ersten Moment sind die meisten Yoga Urlaub Interessenten einfach geschockt über diese – Tatsache. Im Urlaub wollen sich viele Menschen, verständlicherweise, erholen. Ausschlafen gehört ganz sicher zu den beliebtesten Beschäftigungen in den Ferien.

Andererseits hat das frühe Aufstehen in Indien und Yogawelt überhaupt eine besondere Bedeutung. ‘Brahmamuhurta’ ist die Zeit zwischen 3 und 6 Uhr morgens, die Zeit des Brahmans (Schöpfers) und yogisch gesehen, die beste Zeit für Meditation und spirituelle Praxis – ‘Sadhana’.

Lovrangradskoamfruehenmorgen

Eigentlich sind wir mit unserer Yoga Praxis am Meer schon zu spät. Aber trotzdem erfahren wir, wie die kleine Stadt und die Natur erwacht, wie sich die Bilder am Meer, am Himmel, in der Ferne und in der Nähe allmählich ändern und immer lebendiger werden. Der Sonnenaufgang, erstmal scheu, dann immer höher und wärmer begleitet unsere Yogaübungen. Der Strand wird immer voller und die Kirchenglocken klingen nicht mehr wie Tempelklänge aus Rishikesh. Mit der neuen yogischen Energie ausgestattet, spazieren wir auf dem Küstenweg und denken schon an das Veggie Frühstück…

Advertisements